Herzlich willkommen bei der Höllberg Brennerei!

Was ist Kirschwasser

Was ist Kirschwasser? 

Kirschwasser, (auch einfach Kirsch oder Kirschbrand genannt), ist nicht nur der bekannteste deutsche Obstbrand sondern auch wohl weltweit die bekannteste Edelobstbrand Sorte. 

Wie der Name es schon andeutet wird dieser Edelbrand aus ganzen vergorenen Kirschen hergestellt. 

Unser Kirschwasser wird wie also wie alle “-Wässer” und “-Brände” ausschließlich aus der entsprechenden Frucht, hier also der Kirschen - genauer den Brennkirschen, gebrannt. 

Für das allgemeine Kirschwasser sind die typischen Brennkirschen am besten geeignet, diese sind einfach von jenen zu unterscheiden die man im Supermarkt kaufen kann. Sie sind in der Regel kleiner, wesentlich dunkler und haben weniger Fruchtfleisch. Dafür sind sie um ein vielfachen aromareicher.  Insbesondere aufgrund des hohen Zuckergehaltes (von ca. 19-23% ) bzw. höhere öchslegrade (80-100°) sind sie zudem wesentlich süßer und eignen sich deshalb besonders für die Herstellung eines intensiv schmeckenden Edelbrandes.

Die in Deutschland bekanntesten Sorten sind “Dollenseppler”, “Benjaminer” oder “Schüttler” die sich vor allem an den Randlagen des Schwarzwalds finden lassen und somit kurze Wege zur Höllberg Brennerei haben. 

 

Wie wird Kirschwasser hergestellt? 



Für ein echtes Schwarzwälder Kirschwasser dürfen ausschließlich Kirschen aus dem Schwarzwald und dem nahegelegenen Vorland (z.B. Ortenau, Kaiserstuhl, Marktgräferland) genutzt werden, die oft noch von Hand gepflückt, gesäubert und noch am selben Tag in die Brennerei verbracht werden. 

Die entsprechende Brennerei muss ihren Sitz ebenfalls im Schwarzwald haben und die Produktion muss vor Ort stattfinden. Jegliche Verunreinigung des Produktes, sei es durch Fäulnis, bereits eingesetzte Gärung, übrig gebliebenen Stiele oder gar Blätter wird penibel vermieden. Die Kirschsteine werden jedoch mit verarbeitet. Besonderes Augenmerk wird darauf gelegt, dass keiner der Steine zerstört wird, dies führt zu einem unangenehmen Bittermandelton im fertigen Kirschwasser. Einige Kirschwässer werden jedoch auch mit entsteinten Kirschen hergestellt und sind intensiver und typischer im Geschmack. Unabhängig davon ob entsteint oder mit Stein eingemeischt, der Mindestalkoholgehalt eines Kirschwassers muss mindestens 40%vol. betragen, künstliche Zugabe von Süßungsmitteln wie Zucker oder anderen nicht natürlichen Zutaten zur geschmacksveränderung ist ausdrücklich verboten!

 

Meistens wird das Kirschwasser nach einem deftigen Essen oder während einer freundlichen Runde in kleinen Schnapsgläsern gereicht und bei einer idealen Trinktemperatur zwischen 14-16 °C konsumiert. Außerdem empfehlen Kenner den Brand einige Minuten im Glas ‘atmen’ zu lassen damit er seine volle Aromanote entfalten kann. Berühmt ist das klassische Schwarzwälder Kirschwasser auch für seine Verwendung in der schwarzwälder Kirschtorte als wichtiger Aromaträger. 

 

Wird der Schnaps von einem professionellen Brenner und unter strenger Einhaltung der Regeln zur Reinheit hergestellt besticht es zusätzlich durch einen sehr feinen, Abgang und einen vollen fruchtigen Geschmack.

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.